Bei einem Sterbefall zuhause

Benachrichtigen Sie zuerst den für Sie zuständigen Hausarzt.
Falls dieser nicht zu erreichen ist, rufen Sie den ärztlichen Notdienst.

Der Hausarzt oder der Notdienst attestiert den Tod des Angehörigen und
stellt die Todesbescheinigung aus. Bitte beachten Sie, dass der Arzt die
Todesbescheinigung beim Verstorbenen hinterlässt.

Nachdem der Arzt den Tod bestätigt hat, benachrichtigen Sie uns.

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus,
Senioren- oder Pflegeheim

Sie setzen sich einfach mit uns in Verbindung.
Wir werden dann bei der zuständigen Verwaltung alle notwendigen
Maßnahmen einleiten.

Ihre Checkliste zum

herunterladen

und ausdrucken

pdf icon1

Diese Dokumente werden im weiteren
Verlauf benötigt:

> Personalausweis
> Ärztliche Todesbescheinigung
> Letzter Wille: Feuer- oder Seebestattung

Falls vorhanden und zutreffend:

> Geburtsurkunde oder Stammbuch
> Scheidungsurteil für Geschiedene
> Sterbeurkunde des Ehegatten
> Graburkunde
> Bestattungsvorsorgevertrag

Für die spätere Abmeldung:

> Versichertenkarte der Krankenkasse
> Rentenbescheid
> Policen von Versicherungen